Fakultät
Fakultät für Psychotherapiewissenschaft
Dauer / ECTS
6 Semester / 180 ECTS
Akademischer Grad
Bakkalaureus / Bakkalaurea der Psychotherapiewissenschaft (BA.pth.)
Niveau der Qualifikation
ISCED–2011: Level 6 und EQR/NQR: Stufe 6
Curriculum
Informationen zum Curriculum*
Studienart
Vollzeit
Unterrichtssprache
Deutsch
Ort der Durchführung
Wien
Online bewerben

Dieser Studiengang ist ein Grundstudium, d.h. er vermittelt die Grundlagen der Psychotherapiewissenschaft. Die Studiendauer beträgt sechs Semester. Es wird der akademische Grad Bakkalaurea / Bakkalaureus für Psychotherapiewissenschaft verliehen (BA.pth.).

Wenn Sie bereits an der SFU studieren / studiert haben, wenden Sie sich an das Studien Service Center, bevor Sie einen neuen Account in der Online-Bewerbung anlegen.

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungs-/Inskriptionsfrist
Wintersemester 2021/22: 01. März 2021 – 30. September 2021
→ Eine Nachinskription ist möglich.

Voraussetzung für die Zulassung zum Studiengang Bakkalaureat
Die Voraussetzung für die Bewerbung stellt die Universitätsreife dar. Für die Zulassung ist Folgendes erforderlich:

a) Nachweis Studienberechtigung (Matura, Studienberechtigungsprüfung, Berufsreifeprüfung, Zulassungsprüfung)

b) Zwei Erstgespräche mit Angehörigen des wissenschaftlichen Stammpersonals und Teilnahme an einem Aufnahmeseminar. Sie werden zugelassen, wenn die beiden gesprächsführenden Angehörigen des Stammpersonals und der Leiter/die Leiterin des Aufnahmeseminars dies befürworten.

Änderung: Aufgrund der anhaltenden Lage rund um SARS-CoV-2 haben wir das Aufnahmeverfahren, entsprechend den Empfehlungen des Bundesministeriums für Wissenschaft, abgeändert. Nach Ihrer Online-Anmeldung erhalten Sie daher von uns drei Termine für Videocalls. Sobald Sie diese absolviert haben, erfahren Sie das Ergebnis des Aufnahmeverfahrens per Email. Die ursprünglich geplanten Aufnahmeseminare finden bis auf Weiteres nicht statt.

Kosten Aufnahmeverfahren
Die Gebühren für das Aufnahmeverfahren und die Inskription belaufen sich auf € 480. Diese beinhalten die Bearbeitung der Unterlagen, zwei Gespräche, Teilnahme an einem Seminar (bzw. drei Gespräche), Anrechnungsverfahren von Vorbildung, Informationsgespräche etc.

Aufnahmeverfahren

1. Schritt: Online-Aufnahmeverfahren
Aufgrund der anhaltenden Lage rund um SARS-CoV-2 haben wir das Aufnahmeverfahren, entsprechend den Empfehlungen des Bundesministeriums für Wissenschaft, abgeändert. Nach Ihrer Online-Anmeldung erhalten Sie daher von uns 3 Termine für Videocalls. Sobald Sie diese absolviert haben, erfahren Sie das Ergebnis des Aufnahmeverfahrens per Email.
→ Die ursprünglich geplanten Gruppenseminare finden bis auf Weiteres nicht statt.

2. Schritt: Bekanntgabe der Ergebnisse, Übermittlung Ausbildungsvertrag
Die Bekanntgabe über eine mögliche Aufnahme und damit eine Zu-/ oder Absage zum Studienplatz erfolgt innerhalb von 14 Tagen nach dem Testungstermin per Email. Bei Zusage wird der Ausbildungsvertrag übermittelt.

Studienaufbau und Inhalte (inkl. Curriculum / Studienplan)

Die Studiendauer des Bakkalaureat-Studiengangs Psychotherapiewissenschaft beträgt sechs Semester. Absolvent*innen wird der akademische Grad Bakkalaureus / Bakkalaurea der Psychotherapiewissenschaft (BA.pth.) verliehen.

Studienziel
Dieser Studiengang ist ein Grundstudium. Das Studium vermittelt die wissenschaftlichen Grundlagen hinsichtlich gesunder und pathologischer menschlicher Entwicklung, der Diagnostik von gesunden und kranken Erscheinungen, Grundlagen der wissenschaftlich begründeten Behandlung von erlebnisbedingten Krankheitsbildern – unter Einbeziehung der psychologischen, medizinischen, soziologischen und anthropologischen Dimensionen.
Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse der Forschungsmethodik und erhalten einen Überblick über rechtliche, ökonomische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen. Zur Erreichung des Studienziels ist ebenfalls praktisches Wissen nötig in Form eines zu reflektierenden Praktikums und der Reflexion und Entwicklung der eigenen Person.
In den ersten vier Semestern sind die Anforderungen des psychotherapeutischen Propädeutikums enthalten.

Schwerpunkte ab dem 5. Semester
Der Studiengang ist ab dem 5. Semester wahlweise mit dem Schwerpunkt „Psychotherapie“ oder „psychosoziale Beratung“ abzuschließen. Mit dem gewählten Schwerpunkt „Psychotherapie“ wird das vertiefende aufbauende Magisterstudium angestrebt und darauf vorbereitet. Er stellt eine Einführung in die klinische Anwendung der Psychotherapie dar. Es ist die Wahl für eine psychotherapeutische Schule zu treffen, die dann im Rahmen des Wahlpflichtfaches gelehrt wird und dem psychotherapeutischen Fachspezifikum entspricht, das im Magisterstudium weitergeführt und zum Abschluss gebracht wird. Es bestehen Kooperationsverträge mit psychotherapeutischen Ausbildungsvereinen, die ihre Curricula im Rahmen des Studiums anbieten.
An diesem Punkt erfolgen zwei Aufnahmegespräche mit Vertreter*innen der gewählten Methode sowie ein Aufnahmeseminar. Im Magisterstudiengang wird die gewählte therapeutische Schule weitergeführt und zum Abschluss gebracht.

Curriculum

gültig ab dem WS 2013/14:
Studienplan PTW Bakkalaureat ab WS13/14.pdf
Beschreibung LV Bakkalaureat.pdf

alter Studienplan bis SS 2013:
Studienplan-PTW-Bakkalaureat.pdf

Qualifikationsprofil und Kompetenzen

Abschluss des Propädeutikums (erster Teil der Psychotherapeutischen Ausbildung), grundlegende wissenschaftliche Kenntnisse, erste Erfahrungen im Kontakt mit Patient*innen.
Fundierte wissenschaftliche Grundausbildung, die auf das vertiefende konsekutive Masterstudium vorbereitet.

Berufsfelder und Karrieremöglichkeiten

Detaillierte Informationen zum Beruf Psychotherapeut*in finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums.

Studiengebühren

Studiengebühren ab WS 2021/22

Studiengang Bakkalaureat:* € 6.940,- pro Semester
(bei Bezahlung am Beginn des Semesters)

In den Studiengebühren sind folgende Kosten enthalten:
1. Vorlesungen, Seminare, Übungen
2. Großteil der Persönlichkeitsentwicklung*
3. Praktikums- und Praxisreflexion**
4. Praktikum an der Universitätsambulanz
5. Prüfungsgebühren

* Ausgenommen sind ab dem 5. Semester (Beginn des Methodenschwerpunktes) die Methodenspezifische Persönlichkeitsentwicklung (MPE), die sie bei Lehrtherapeut*innen der Methode extern besuchen (Individuelle Lehrtherapie oder Persönlichkeitsentwicklung im Gruppensetting). Dies unterscheidet sich je nach psychotherapeutischer Methode und umfasst 100 – 300 Stunden.
** Praxis-Gruppenreflexion sowie ein Teil der Praxis- Einzelreflexion (Supervision) ist inkludiert.

Die gesamten Studiengebühren sind auf die Semesteranzahl der Regelstudiendauer begrenzt (Bakkalaureat: 6). Eine Verlängerung des Studiums um 1 Jahr erhöht die Gesamtkosten des Studiums nicht.

Kosten für Zulassung & Inskription: € 480,-
Diese beinhalten die Bearbeitung der Unterlagen, zwei Gespräche, Teilnahme an einem Seminar (bzw. drei Gespräche), Anrechnungsverfahren von Vorbildung, Informationsgespräche etc.

Steuerliche Absetzbarkeit: Wenn das Studium eine Weiterbildungsmaßnahme oder eine Umschulungsmaßnahme darstellt, können die Studiengebühren im Sinne des Einkommenssteuergesetzes geltend gemacht werden. Steuerlich absetzbar sind dann die gesamten Studiengebühren.
https://www.bmf.gv.at

Kontakt Finanzwesen und Controlling:
Mail: ptw-accounting@sfu.ac.at
Tel: +43 1 798 40 98 304
Öffnungs- und Telefonzeiten: Mo-Do: 10:00 – 15:00 / Fr: 10:00 – 15:00 ausschließlich telefonisch erreichbar
Adresse: Freudplatz 1, 3. Stock, Zimmer 3002

Stipendien und Finanzierung

Entsprechend der vorgegebenen Kriterien werden an der Sigmund Freud PrivatUniversität jährlich Leistungs- und Förderungsstipendien vergeben.

Akkreditierung

Der Studiengang Bakkalaureat wurde vom Österreichischen Akkreditierungsrat im Jahr 2005 akkreditiert.
Ergebnisberichte der Akkreditierungsanträge

Kontakt

Studiengangsleitung Bakkalaureat
MMag. Katharina Janowitz
Mail: katharina.janowitz@sfu.ac.at

Studienberatung
Yannik Neuhaus
Tel.: +43 1 798 40 98 404
Mail: interessenten@sfu.ac.at
Erreichbarkeit:
Montag: 13:00 – 18:00 Uhr und Mittwoch: 08:30 – 17:30 Uhr
Persönliche Termine nach Vereinbarung möglich

Bakkalaureat – Studienzweig Beratung
Der Studienzweig „Beratung“ des Bakkalaureatsstudienganges Psychotherapiewissenschaft stellt eine Qualifikation für psychosozialberatende Tätigkeit dar. Dieser Studienzweig endet mit dem 6. Semester mit dem BA.pth. und ist in der Bundeskammer für Gewerbe und Wirtschaft als Ausbildungslehrgang zum Lebens- und Sozialberater anerkannt. Ein entsprechender Gewerbeschein zur Berufsausübung kann dort erworben werden.
Mit dem Abschluss dieses Schwerpunkts ist ein Weiterführen des Magisterstudiengangs nur möglich, wenn zuvor einige Lehrveranstaltungen des fünften und sechsten Semesters des Grundstudiums nachgeholt werden.

Studium für eingetragene Psychotherapeut*innen
Psychotherapeut*innen haben die Möglichkeit, Studiengänge mit den Abschlüssen Bakkalaurea/Bakkalaureus der Psychotherapiewissenschaft und Magistra/Magister der Psychotherapiewissenschaft zu absolvieren. Mehr…