Online-Bewerbung und Zulassung | Doktorat Psychotherapiewissenschaft

Online-Bewerbung

Sie interessieren sich für das Doktorat Psychotherapiewissenschaft an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien?

Als ersten Schritt ersuchen wir Sie, sich online zu registrieren: 

Online Bewerbung – SFU

Ein Zugangscode wird Ihnen an die angegebene E-Mail-Adresse zugeschickt. Bitte überprüfen Sie auch Ihren SPAM-Ordner. Sie können sich danach jederzeit einloggen, Änderungen Ihrer Daten vornehmen oder weitere Unterlagen hochladen.

Ablauf Bewerbung:

Schritt 1: Bitte wählen Sie die gewünschte Studienrichtung

Schritt 2: Bitte füllen Sie die Formulare aus und laden Sie die erforderlichen Dokumente hoch

Schritt 3: Überprüfen Sie nochmals die Daten und klicken Sie auf „Bewerbung abschicken“

Wir werden uns anschließend mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie über die weitere Vorgangsweise (Aufnahmegespräche etc.) informieren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bei Fragen zum Ablauf der Bewerbung kontaktieren Sie Frau Bettina Pfitzner per E-mail: bettina.pfitzner@sfu.ac.at

Zulassungsbedingungen

Anmeldeformular-3-jähriges-Doktorat.doc

Voraussetzung der Zulassung zum Doktoratsstudium ist der Abschluss

  • eines fachlich in Frage kommenden Diplom- oder Magisterstudiums mit acht Semestern Mindeststudiendauer oder
  • eines B.A.-Studiums mit 180 ECTS-Punkten UND eines M.A.-Studiums mit 120 ECTS-Punkten (insgesamt 300 ECTS-Punkte) oder
  • eines gleichwertigen fachlich in Frage kommenden akademischen in- oder ausländischen Studiums. Ein Master-Abschluss wird als Zulassungsvoraussetzung jedoch nur dann akzeptiert, wenn ein eigenes BA-Studium vorangegangen ist. Masterabschlüsse ohne BA-Studium (mit so genanntem BA-Äquivalent) werden nicht anerkannt.
  • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse

Auswahlverfahren für die Zulassung

InteressentInnen für den Promotionsstudiengang reichen ihre Unterlagen (akademische Abschlüsse, Psychotherapieausbildung bzw. psychotherapeutische Kenntnisse, Lebenslauf, ggf. Publikationen, Expose/Entwurf) bei der Promotionskommission ein. Diese entscheidet über die Auswahl der Bewerber nach formalen und inhaltlichen Kriterien.

Dazu zählen:

  • die Überprüfung der Vorstudien (Diplom, Magister, B.A. plus M.A. mit insgesamt 300 ECTS-Punkten)
  • etwaige bisherige wissenschaftliche Publikationen
  • Psychotherapieausbildung bzw. psychotherapeutische Vorkenntnisse
  • die Qualität des Exposees bzw. des Entwurfs des Promotionsprojekts sowie
  • die inhaltliche Nähe desselben zu den Forschungsschwerpunkten der Fakultät Psychotherapiewissenschaft bzw. der infrage kommenden Betreuer.

Ferner entscheidet die Promotionskommission über die Anerkennung von außerhalb der SFU abgelegten Leistungen. Ein Aufnahmegespräch kann in bestimmten Fällen als Zusatzauflage angeordnet werden.

Kontakt Bewerbung und Zulassung:
Bettina Pfitzner
E-mail: bettina.pfitzner@sfu.ac.at
Tel: +43 1 798 40 98 450

Öffnungs- und Telefonzeiten:
Mo, Di, Do, Fr: 09:00 – 15:00 Uhr

Nachweis psychotherapeutischer Selbsterfahrung

BewerberInnen die keine Psychotherapeuten oder Psychotherapeut in Ausbildung sind, müssen den Nachweis über 60 Stunden an psychotherapeutischer Selbsterfahrung bei einem eingetragenen Psychotherapeuten erbringen. Von diesen 60 Stunden müssen mindestens 30 Stunden Einzelselbsterfahrung sein, die restlichen 30 Stunden können als Gruppenselbsterfahrung erbracht werden. Es können aber auch alle 60 Stunden als Einzelselbsterfahrung absolviert werden.

Ausnahme von der 60-Stunden-Regelung:
Es genügen 50 Stunden, sofern die Selbsterfahrung im Rahmen des psychotherapeutischen Propädeutikums erbracht wird. Als Nachweis ist allerdings das Propädeutikums-Zeugnis erforderlich.

Die Bestätigungen können während des Studiums nachgewiesen werden, spätestens hat das aber bis zur Einreichung der Dissertation zu geschehen, sollte indes sinnvollerweise bereits früher stattfinden.

Empfehlung betreffend Themenwahl Dissertation

Empfohlen wird bei gleichzeitigem Beginn des Doktoratsstudiums und der methodenspezifischen Ausbildung, kein Dissertationsthema zu wählen, das praktische Kenntnisse in der Methode erfordert.

Zulassungsvoraussetzung Vollstudium

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir als Zulassungsvoraussetzung ausschließlich Vollstudien akzeptieren, dass heißt herkömmliches Diplom- oder Magisterstudium mit acht Semestern Mindeststudiendauer oder B.A. plus M.A. mit insgesamt mindestens zehn Semestern Gesamtstudiendauer und insgesamt 300 ECTS-Punkten. Ausnahmen davon sind nicht möglich, insbesondere akzeptieren wir keine Master-Studiengänge mit so genannten B.A.-Äquivalenten, das heißt Ausbildungen aus dem nicht-universitären oder Nicht-Fachhochschulbereich, die von der den Master-Titel vergebenden Institution als Ersatz für ein fehlendes B.A.-Studium angerechnet wurden.

Das gilt auch für MSc-Abschlüsse der Donau Universität Krems, wie aus dem folgenden Schreiben zu entnehmen ist: „Aufgrund der aktuellen Rechtslage (und gemäß einer Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes) berechtigt der Abschluss von Universitätslehrgängen – und um solche handelt es sich bei den von der Universität für Weiterbildung Krems angebotenen Studien – gemäß dem Universitätsgesetz 2002 nicht zum Doktoratsstudium“. (Dr. Erwin Neumeister, Leiter der Abteilung für Universitätsrecht Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung)

Zulassung- und Prüfungsordnung Doktorat Psychotherapiewissenschaft:
Zulassungs- und Prüfungsordnung Doktorat PTW.pdf