Lehrende ULG Spiritualität in den psychosozialen Berufen

in alphabetischer Reihenfolge

Dr. phil. Rosina-Fawzia AL-RAWI
Studierte Orientalistik, Islamwissenschaften und Ethnologie an den Universitäten Wien und Kairo. Sie hat an der Jerusalem Universität in Ramallah Soziologie unterrichtet. 12 Jahre Ausbildung unter der Führung eines Sufimeisters. Sie ist Gründerin des Haus des Friedens, Zentrum für weibliche Spiritualität und Sufismus, Autorin zahlreicher Publikationen im Bereich Spiritualität und Frauen in der arabischen Welt. Sie hat 25 Jahre Erfahrung in der spirituellen Begleitung von Menschen.
www.fawzia-al-rawi.com/zur-person/
www.haus-des-friedens.at/ueber-uns/verein-safa/fawzia-al-rawi/

Dr. med. Ulrike ANDERSSEN-REUSTER
Chefärztin der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie des Städtischen Klinikums Dresden
Fachärztin für Psychosomatische Medizin
Fachärztin für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychoanalyse
Zusatzausbildung in Psychoanalytischer Säuglings-Kleinkind-Eltern-Therapie
Lehrerin für MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction)
und MBCT (Mindfulness Based Cognitive Therapy)
Arbeitsschwerpunkte: Psychodynamische Gruppenpsychotherapie,
Eltern-Kind-Psychotherapie, Achtsamkeit im klinischen Kontext
Mitwirkung am ReSource Project, einer großen Studie zu mentalem Training und Geistesschulung am Max Planck Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig (unter Leitung von Tania Singer). Herausgeberin und Verfasserin von Büchern und Beiträgen zu Achtsamkeit im klinischen Kontext, sowie zu Eltern-Kind-Psychotherapie und Bindung.

Univ.-Doz. Dr. med. Dr. scient. Raphael M. BONELLI
Jahrgang 1968, verheiratet, zwei Kinder, Neurowissenschaftler, Psychiater und systemischer Psychotherapeut. Leiter der Forschungsgruppe Neuropsychiatrie an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien und Direktor des Instituts für Religiosität für Psychiatrie und Psychotherapie. Forschungsaufenthalte an der Harvard-Universität, der University of California (Los Angeles) und der Duke University mit zahlreichen Publikationen im Bereich der Gehirnforschung. Habilitation im Fach Neuropsychiatrie. Buchautor von „Selber Schuld“, „Perfektionismus“ und „Männlicher Narzissmus“ sowie Koautor des Lehrbuches „Psychotherapie und Spiritualität“.
Weiteres unter bonelli.info

Shiva KHALILI, Dr. Phil., Mag.rer.nat.
Shiva Khalili studierte Psychologie an der Universität Wien und absolvierte mit Auszeichnung ihr Doktoratsstudium in 2005 (Titel der Dissertation: Psychologie, Psychotherapie und Islam). Sie hat im Iran als Forscherin in Institut für Humanwissenschaften und kulturelle Studien und später im Nationalen Forschungszentrum für medizinische Wissenschaften gearbeitet. Neben ihrer Arbeit als klinische Psychologin/Psychotherapeutin und die Gründung des Zentrums für Psychotherapie und psychologische Dienste der iranischen Nationalbankklinik, wo sie als Leiterin gedient hat (2007-2013), war sie als Univ. Doz. und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Tehran Universität, Fakultät für Psychologie tätig. Seit 2014 ist sie als eingetragene klinische und Gesundheitspsychologin in freier Praxis und als Lehrbeauftragte an Sigmund Freud PrivatUniversität in Wien tätig. Schwerpunkt der Lehre und Forschung (mit mehreren Publikationen) liegt im Bereich psychischer Gesundheit, Kultur und Religion.

Prof. Dr. med. Samuel PFEIFER
Jahrgang 1952, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, langjähriger Chefarzt einer Psychiatrischen Fachklinik in der Schweiz, jetzt in freier Praxis. Professur im Rahmen des Masterprogramms „Religion und Psychotherapie“ an der Evangelische Hochschule Tabor in Marburg; Mitglied im Editorial Board der Zeitschrift «Mental Health, Religion and Culture», Mitverfasser des Lehrbuchs «Psychotherapie und Spiritualität» (Springer).
Weiteres unter www.seminare-ps.net

Mag. Dr. Reinhard PICHLER
Jahrgang 1970, verheiratet; 20 Jahre Erfahrung im intra- und extramuralen Gesundheitsbereich; Freiberuflich Unternehmensberater, Supervisor & Coach, Theologe, Psychotherapeut (Existenzanalyse) Traumatherapeut nach PITT; Präventionsbeauftragter für Gewalt und Missbrauch d. Diözese St. Pölten, zahlreiche Vortragstätigkeit im spirituellen, theologischen, ethischen und psychotherapeutischen Bereich
Weiteres unter reinhardpichler.at

Mag. Dr. Peter STIPPL
Jahrgang 1952, verheiratet; 30 Jahre Erfahrung in internationalen IT Konzern; Freiberuflich Unternehmensberater, Supervisor & Coach, Psychotherapeut; Mitbegründer Psychotherapieversorgungsverein IPR, ebenso interne Krisenintervention in Roten Kreuz und Feuerwehr; Mitbegründer und Fach-Leiter der Krisenintervention des Landes Burgenland
Weiteres unter www.stippl.info

Prof. Dr. Michael UTSCH
Jahrgang 1960, Studium der ev. Theologie und Psychologie, Ausbildungen in Individualpsychologie (DGIP) und Existenzanalyse (GLE), approbierter Psychotherapeut, wissenschaftlicher Referent der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen in Berlin, Honorarprofessor für Religionspsychologie an der Evangelischen Hochschule „Tabor“ in Marburg. Redaktionsmitglied der Zeitschrift „Spiritual Care“, Leiter des DGPPN-Referats „Religiosität und Spiritualität“


Weitere Lehrende:

Univ.in-Prof.in Hanna Barbara Gerl-Falkovitz
u. a.