Verhaltenstherapie

Gesamtleitung der Verhaltenstherapie: Priv. Doz. Dr. Max Leibetseder

Leitungsteam:
• Ass.-Prof. Dr. Diana Braakmann E-Mail
• Hans-Jürgen Klien E-Mail
• Mag. Renée Kronfuss-Goldwein, E-Mail
• Priv.Doz. Dr. Max Leibetseder E-Mail
• Mag. Doris Pühringer E-Mail oder E-Mail
• Univ.-Doz. Dr. Walter Renner E-Mail

a. Ass.-Prof. Dr. Diana Braakmann, PD Dr. Max Leibetseder: Lehre, Ausbildung und Forschung, Betreuung der Studierenden (bei deren Abschlussarbeiten).

b. Hans-Jürgen Klien: Lehre und Ausbildung.

Department Management Wien:
c. Mag. Renée Kronfuss-Goldwein: Verantwortlich für Fragen der Lehre und der praktischen Ausbildung.

d. Univ.-Doz. Dr. Walter Renner, Mag. Doris Pühringer: Lehre und Ausbildung

Die Aufnahmegespräche werden ausschließlich von nachstehenden VT-Lehrtherapeuten durchgeführt:

LehrtherapeutInnen:

• Mag. (FH) Michael Adametz, BA pth. E-Mail
• Dr. Diana Braakmann E-Mail
• Mag. Christian Burger E-Mail
• Mag. Christiane Andrea Fahlböck, E-Mail
• Mag. Dr. Alexander Fink, E-Mail
• Univ.Doz.Dr.Gerald Gatterer, E-Mail
• Heide Glaser, M.A. E-Mail
• Hans-Jürgen Klien E-Mail
• Dr. Karin Kollitsch E-Mail
• Mag. Renée Kronfuss-Goldwein E-Mail
• Dr.Max Leibetseder, E-Mail
• Dr. Hans Morschitzky E-Mail
• Priv.Doz.Mag.Dr.phil.Horst Mitmansgruber E-Mail
• Mag.Ilse Müller E-Mail
• Mag. Doris Pühringer E-Mail oder E-Mail
• Univ.Doz.Dr.phil.Walter Renner E-Mail
• Dr. Alice Sendera E-Mail

Medizin:
Univ.Lektor und Lehrbeauftragter Dr. Gerald Grundschober E-Mail
Dr. Astrid Pangerl E-Mail

Mitglieder der Ethikkommission:

• Priv.Doz. Dr. Max Leibetseder E-Mail
• Mag. Renée Kronfuss-Goldwein E-Mail
• Hans-Jürgen Klien E-Mail
• Univ.-Doz. Dr. Walter Renner E-Mail

Ausbildungskommission:
PD Dr. Max Leibetseder, Hans-Jürgen Klien, Mag.Renée Kronfuss-Goldwein, Univ.Doz.Dr.Walter Renner.

Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie ist ein interinidividuell gestalteter Problemlöseprozess. Die Verhaltenstherapie nimmt an, dass ein Problem durch die individuelle Lerngeschichte zumindest mitbedingt ist. Für jedes individuelle Problem wird ein erklärendes Modell formuliert. In diesem Modell sind wissenschaftlich fundierte Ergebnisse und persönliche Bedingungen kombiniert. Auf der Grundlage dieses Modells werden die therapeutischen Ziele formuliert. Diese Ziele werden durch eine strukturierte Abfolge von Interventionsschritten angestrebt. Die Interventionen sind standardisierte Methoden. Diese Methoden leiten sich aus der Psychologie des Lernens, aus der Kognitiven Psychologie, aus der Sozialpsychologie und aus der Psychologie der Emotionen ab.
Unterschiedliche Verhaltensprobleme und Störungsbilder werden mit unterschiedlichen Kombinationen dieser Methoden bearbeitet. In der verhaltenstherapeutischen Ausbildung werden diese Grundlagen vermittelt. Diese Grundlagen werden in die praktische Arbeit eingebracht. Die praktische Arbeit während der Ausbildung wird in der Supervision kontinuierlich begleitet.

Download:

Univ.-Doz. Dr. Walter Renner: Kognitive Verhaltenstherapie in der Praxis (pdf)

Univ.-Doz. Dr. Gerald Gatterer: Verhaltenstherapie/ Basis – Entwicklungen – Zukuft (pdf)