Transaktionsanalyse

Koordinatorin für das Fachspezifikum:

Martina Spitaler-Kerstner

Lehrenden-Kollegium:

Magdolna Cseh,
Wolfgang Mohl,
Annemarie Trkmic
Barbara Derler-Cresnar
Isabelle Crespelle (F)
Ian Stuart (GB)
Richard Erskine (USA)
Camo Moiso (I)
Zoran Milivojevic (SL)

Institut für Transaktionsanalytische Psychotherapie (ITAP) für die Methode Transaktionsanalyse

Transaktionsanalyse zeichnet sich aus durch eine einleuchtende und kreative Verbindung von kognitiver und tiefenpsychologisch, psychodynamisch orientierter Psychotherapie.
Sie ist zudem beziehungs- und kommunikationsorientiert und bezeichnet durch gestalttherapeutische und systemische Gedankengänge und Verfahren.
In der Weiterentwicklung befinden sich integrative und intersubjektive Ansätze.
Der Mensch ist ein selbstverantwortliches Wesen, das nach Integrität der individuellen Persönlichkeit, bewussten Erfahrungen und Selbstverwirklichung strebt. Veränderungs- und Lernprozesse zielen zu wacher Bewusstheit, Spontaneität und der Fähigkeit zur Intimität.