Kosten und Finanzierung

Überblick der Studiengebühren und der Finanzierungsmöglichkeiten:

Psychotherapiewissenschaft: (Diese gelten ab dem Sommersemester 2012)

Bakkalaureats-Studium:* Euro 6.300,-/Semester
(bei Bezahlung am Beginn des Semesters)
oder Euro 1071,- pro Monat

Magister-Studium:* Euro 6.830,-/Semester
(bei Bezahlung am Beginn des Semesters)
oder Euro 1161,- pro Monat

In den Studiengebühren der PTW sind folgende Kosten enthalten:

1. Theoriekurse
2. Großteil der Selbsterfahrung*
3. Supervision
4. Praktikum in der Universitätsambulanz
5. Prüfungsgebühren

Die gesamten Studiengebühren sind begrenzt mit der Semesteranzahl der Regelstudiendauer (Bakkalaureat: 6; Magister: 4).
Eine Verlängerung des Studiums um 1 Jahr erhöht die Gesamtkosten des Studiums nicht.

*Ausgenommen sind ab dem 3. Studienjahr die Gruppen- und Einzelsettings extern = Methodenspezifische Persönlichkeitsentwicklung (MPE).
Unterschiede je nach Methode von 100 – 300 Stunden.

Doppelstudium: Bakkalaureat Psychotherapie & Bachelor Psychologie

a) Psychologie + € 4.660,- + Psychotherapie € 4.660,-/Semester bzw.
b) Psychologie + ca. € 792,- + Psychotherapie ca. € 792,-/Monat
(36x Ratenzahlung inkl. 2% Raten-Bearbeitungsgebühr)

+ Einmalige Bearbeitungsgebühr*: € 480,- (fällig zu Beginn des Studiums)

4-facher Abschluss nach 6 Semestern*:
1) Bachelor Psychologie (BSc.)
2) Bakkalaureat Psychotherapiewissenschaft (B.pth.)
3) psychotherapeutisches Propädeutikum
4) Lebens- und Sozialberater (geschützter Berufstitel)

Doppelstudium: Magister Psychotherapie (Mag. pth.) & Master Psychologie (MSc.)

a) Psychologie + € 5.000,- + Psychotherapie € 5.000,-/Semester bzw.
b) Psychologie + ca. € 850,- + Psychotherapie ca. € 850,-/Monat
(24x Ratenzahlung inkl. 2% Raten-Bearbeitungsgebühr)

+ Einmalige Bearbeitungsgebühr für Studienanfänger*: € 480,- (fällig zu Beginn des Studiums)

Gebühren für das Zulassungsverfahren und die Inskription:
€ 480,-
(Beinhaltet die Bearbeitung der Unterlagen, zwei Gespräche, Teilnahme an einem Seminar, Anrechnungsverfahren von Vorbildung, Informationsgespräche etc.)

Steuerliche Absetzbarkeit:
Wenn das Studium eine Weiterbildungsmaßnahme oder eine Umschulungsmaßnahme darstellt, können die Studiengebühren im Sinne des Einkommenssteuergesetzes geltend gemacht werden.
Steuerlich absetzbar sind dann die gesamten Studiengebühren.

Zahlungsmodelle:
Modell a):
Einzahlung der gesamten Studiengebühr (Bakk.) im Voraus (6. Semester).
(Ein Rabatt von 3,5% wird gewährt.)
Einzahlung der gesamten Studiengebühr (Mag.) im Voraus (4. Semester).
(Ein Rabatt von 2% wird gewährt.)
Bei vorzeitigem Studienabbruch wird der Restbetrag refundiert (die absolvierten Semester werden ohne Rabatt berechnet).

Modell b):
Einzahlung der Studiengebühr für ein Studienjahr im Voraus (2. Semester).
(Ein Rabatt von 1,5% wird gewährt)
Bei vorzeitigem Studienabbruch wird der Restbetrag refundiert (das absolvierte Semester wird ohne Rabatt berechnet).

Modell c):
Einzahlung der Studiengebühr für ein Semester im Voraus.

Modell d):
Monatliche Einzahlung der Studiengebühr.
(Zuzüglich 2% Aufschlag)