Abteilung für Gesundheitsrecht und –wissenschaft

Department of Health Law & Science

Die Abteilung für Gesundheitsrecht und –wissenschaft wurde 2010 an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien eingerichtet.

Schwerpunkte der Abteilung sind interdisziplinäre Lehre, Forschung und wissenschaftliche Programme in den unterschiedlichen Bereichen des Gesundheitsrechts mit Bezugnahme auf damit verbundene Gesundheitswissenschaften, wie zum Beispiel: Pharmakovigilanz / Vigilanz für Medizinprodukte, Blut und Gewebe, medizinisch-wissenschaftliche Forschung, Qualitäts- und Risikomanagement, Betriebs-, Patienten- und Konsumentensicherheit, Lebensmittel- und Veterinärwesen.

Die Leiterin der Abteilung, Univ.-Ass. Mag. Martina Gantschacher ist zugleich behördlich designierte Leiterin des WHO Austrian Drug Monitoring Centre, welches ebenfalls an der SFU etabliert wurde, sowie Mitglied des ESQH Vienna Office (Europäische Gesellschaft für Qualität im Gesundheitswesen) – eine Vorfeldorganisation der Europäischen Kommission.

Die Abteilung entwickelt fächerübergreifende Lehrgänge für unterschiedliche Zielgruppen, die im Schnittstellenbereich zwischen Gesundheitswesen, Behörden und Industrie / Betrieben tätig sind. Für diese nationale und internationale Aus- und Fortbildung wurde in Zusammenarbeit mit der TU Wien ein spezieller interaktiver Web-Campus mit Aus- und Fortbildungsplattformen ( Campus Healthcare und law4you ) entwickelt, welche von Partnern der SFU genutzt werden können.

Auch im Rahmen der wissenschaftlichen Tätigkeit verfolgt die Abteilung das fächer-übergreifende Law & Science-Konzept. Es werden akademische Forschungsprojekte zu rechtswissenschaftlichen Themen, Lebensqualität, Patientensicherheit, Konsumenten-schutz und Pharmakovigilanz/ Vigilanz, sowie Technologie-Evaluierungen und Reviews /Recherchen  über das ANISNet (Academic Non-interventional Study Net) durchgeführt, sowie Kooperationsprojekte betreut. Die internationalen Netzwerke IIRC SFU (International Interdisciplinary Research Centre SFU) und ARN (Academic Research Net) verbinden die SFU mit zahlreichen Experten aus dem In- und Ausland und unterstützen die Harmonisierungsbestrebungen der Abteilung im Bereich Forschung und Vigilanz.

Zu den Partnern zählen neben internationale Behörden, universitären Einrichtungen, Institutionen und Organisationen, sowie Fachgesellschaften auch Repräsentanten der Standesvertretungen und Experten aus den Bereichen Recht, Medizin und Wissenschaften.

Die Abteilung ist auch Herausgeber eigener Schriftenreihen im Rahmen des Sigmund Freud Privatuniversitätsverlages ( Publikationen ) mehrsprachiger Lehrbücher, sowie des „Law&Science Journal“.

Webseite Unter: www.gesundheitswissenschaft.sfu.ac.at/